Koordinierter Lohn

Der Lohn, der massgebend ist für die Berechnung des Pensionskassenbeitrags, wird um die Vorsorge der 1. Säule (AHV) reduziert. 7/8 der maximalen AHV-Rente, aktuell also 24’885 Franken, werden dem Lohn in Abzug gebracht. Der minimal versicherte bzw. koordinierte Lohn beträgt 3’555 Franken. Er wird für die Berechnung des Pensionskassenbeitrags verwendet, sobald die BVG-Eintrittsschwelle überschritten wird.

Koordinierter Lohn (BVG)

Damit es noch etwas verständlicher wird, versuchen wir es auch noch auf anderem Weg darzustellen. In der Summe sollte es verständlich werden.

  • Löhne bis zu 21’330: koordinierter Lohn von 0 Franken
  • Löhne von 21’330 bis 24’885 Franken: koordinierter Lohn von 3’555 Franken
  • Löhne von 24’885 bis 28’440 Franken: koordinierter Lohn von 3’555 Franken
  • Löhne über 28’440 Franken: koordinierter Lohn = Lohn abzüglich Koordinationsabzug
Koordinierter Lohn (BVG)

Mehr Sinn machen würde es, dass der koordinierte Lohn bereits ab 24’885 Franken sich vom Minimum von 3’555 Franken abheben würde und nicht erst ab 28’440 Franken. So gilt der minimal versicherte Lohn wie zweimal, einmal zwischen 21’330 und 24’885 Franken und das andere Mal zwischen 24’885 und 28’440 Franken. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig.