Arbitragegeschäfte

Arbi­tra­ge ist ein Begriff der Finanz­in­du­strie. Er wird ver­wen­det für Geschäf­te, die auf eine risi­ko­lo­se Ren­di­te abzieh­len. Die Ren­di­te wird erzielt, indem Preis­un­ter­schie­de aus­ge­nutzt wer­den. Die Preis­un­ter­schie­de lie­gen zum sel­ben Zeit­punkt aber an unter­schied­li­chen Orten vor. Durch den elek­tro­ni­schen Han­del kann ein Titel sehr schnell am einen Ort gekauft und am ande­ren Ort wie­der ver­kauft wer­den.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.