Einzahlungen in die Säule 3a können in der Steuererklärung vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Wie viel Steuern Sie mit dem Abzug sparen können, hängt davon ab, wie viel Sie verdienen und wo Sie wohnen.

Bis zu 48 % Steuerersparnis auf dem Maximalbetrag von 6’883 Franken

Die folgende Tabelle zeigt die Steuerersparnis in den Kantonshauptorten und zwar im Verhältnis zur maximal erlaubten Einzahlung für Unselbstständige von 6’883 Franken (2021). Die Steuerersparnis auf dem Einzahlungsbetrag bewegt sich zwischen 10 bis 48 Prozent.

 Steuerbares Einkommen in CHF50'00075'000100'000150'000200'000250'000
AGAarau20%23%28%34%37%37%
AIAppenzell16%17%22%26%28%27%
ARHerisau21%24%29%34%37%37%
BEBern24%26%33%39%43%44%
BLLiestal25%29%35%41%43%44%
BSBasel26%27%30%35%37%44%
FRFribourg24%28%33%42%44%39%
GEGenève26%32%36%42%45%46%
GLGlarus19%22%26%32%36%36%
GRChur22%25%29%35%37%37%
JUDelémont23%28%35%40%42%43%
LULuzern21%21%25%31%35%35%
NENeuchâtel27%30%36%43%46%41%
NWStans18%19%23%29%28%28%
OWSarnen17%17%20%25%27%27%
SGSt. Gallen25%29%33%38%40%40%
SHSchaffhausen20%24%30%36%39%34%
SOSolothurn24%26%31%37%39%39%
SZSchwyz15%18%22%27%29%33%
TGFrauenfeld22%22%28%32%36%36%
TIBellinzona22%26%30%37%39%41%
URAltdorf17%18%22%26%29%28%
VDLausanne33%26%35%42%47%48%
VSSion20%26%36%45%39%40%
ZGZug10%14%23%26%25%25%
ZHZürich16%21%28%36%40%41%

Annahme: Ledig, reformiert, ohne Kinder (Quelle: comparis.ch)

Im Vergleich berücksichtigt wurden sowohl die Kantons- und Gemeindesteuern als auch die Bundessteuer.

Ob sich damit die Säule 3a lohnt, lesen Sie in einem weiteren Beitrag.