Auf das neue Jahr sinkt die Kapitalbezugssteuer im Kanton Nidwalden. Die entsprechende Steuergesetzrevision wurde vom Nidwaldner Stimmvolk mit 59.4 % angenommen.

Vergleich der Steuer bisher und neu

Die Berechnung der Kapitalbezugssteuer ist im Kanton Nidwalden wie beim Bund abhängig von der Einkommenssteuer und ihrer Progression. Ab 155’800 Franken ist die Einkommenssteuer im Kanton Nidwalden «flat», ab 755’200 Franken die beim Bund.

Höhe des KapitalbezugsStans, NW (bisher)Stans, NW (neu)
50’000.004.27%2.73%
100’000.005.67%3.76%
250’000.007.23%5.13%
500’000.007.75%5.64%
1’000’000.007.92%5.81%
2’000’000.007.92%5.81%
5’000’000.007.92%5.81%
10’000’000.007.92%5.81%
20’000’000.007.92%5.81%
Reduktion Kapitalbezugssteuer im Kanton Nidwalden auf den 1. Januar 2021

Berechnungsbasis: Alleinstehend, konfessionslos (Gemeinde, Kantons- und Bundessteuer zusammen)

Veränderung der Position im interkantonalen Vergleich

Neu wird die Steuer zu 25 % der Einkommenssteuersätze berechnet. Bisher waren es 40 %. Der minimale Steuersatz wurde von 0.8 % auf 0.5 % gesenkt*. Diese Anpassungen führen zur folgenden Verbesserung im interkantonalen Ranking:

*Der Steuersatz muss noch mit dem Steuerfuss multipliziert werden, der in Stans (inkl. Kanton) 5.11 beträgt.

Höhe des KapitalbezugsPosition bisherPosition neu
50’000.00165
100’000.00194
250’000.00164
500’000.00102
1’000’000.0082
2’000’000.0082
5’000’000.0082
10’000’000.0082
20’000’000.0082
Rangierung aus 26 Kantonen

Bei den höheren Beträgen wird die Steuer von Nidwalden nur noch durch Appenzell Innerrhoden unterboten. Zum gesamtschweizerischen Vergleich.

Offensive Abwerbe-Strategie

Wellen geworfen hat die Senkung der Kapitalbezugssteuer im Kanton Nidwalden unter anderem durch die offensive Abwerbe-Strategie, wie sie vom SRF-Regionaljournal bezeichnet und dokumentiert wurde.