Belehnungswert

Die Bank schätzt den Wert einer Immobilie, die sie als Sicherheit für eine Hypothek erhält (Grundpfand). Dieser Wert wird als Belehnungswert bezeichnet. Ausgehend vom Belehnungswert werden die erforderlichen Eigenmittel sowie die erste und zweite Hypothek berechnet. Übersteigt der Kaufpreis den Belehnungswert, muss die Differenz zusätzlich als Eigenmittel eingebracht werden (nicht aus der Pensionskasse).

Unterschied Belehnungswert und Kaufpreis

Verwandte Artikel anzeigen