Vorbezug um ein oder zwei Jahre möglich

Frauen erhalten ab 64 Jahren eine AHV-Rente, Männer ab 65 Jahren.

Auf Wunsch kann die AHV-Rente bereits ein oder zwei Jahre früher bezogen werden. Das auch dann, wenn man weiterhin erwerbstätig bleibt. Der Vorbezug führt allerdings zu einer Kürzung der AHV-Rente von 6.8 % pro Jahr.

Minimale AHV-Rente
(pro Monat)
Maximale AHV-Rente
(pro Monat)
CHF 1’195CHF 2’390
Vorbezug um 1 JahrCHF 1’113 (-81)CHF 2’227 (-163)
Vorbezug um 2 JahreCHF 1’032 (-163)CHF 2’065 (-325)
Vorbezug: Reduktion der AHV-Rente um 6.8 % pro Jahr

Um einzelne Monate kann die AHV nicht vorbezogen werden, sondern nur um ganze Jahre.

Lohnt sich ein Aufschub?

Von der restlichen Lebenserwartung abhängig

Ein Vorbezug der AHV lohnt sich in der Regel nicht. Am Anfang steht zwar mehr Geld zur Verfügung. Der Vorteil verfliegt aber rasch. Bereits mit 78 Jahren wird man mehr Geld von der AHV bekommen haben, wenn man auf den Vorbezug verzichtet (ab 77 für Frauen).

Die durchschnittliche restliche Lebenserwartung im Zeitpunkt des vorzeitigen Bezugs liegt allerdings sowohl beim Mann als auch bei der Frau deutlich darüber:

  • Restlebenserwartung Mann ca. 84 Jahre
  • Restlebenserwartung Frau ca. 87 Jahre

So haben wir gerechnet

Wir sind von einer Maximalrente ausgegangen und haben diese auf ein Jahr hochgerecht. Das ergibt folgende jährlichen Rentenzahlungen:

  • Jährliche Maximalrente ohne Vorbezug: 28’680 Franken
  • Jährliche Maximalrente mit 1 Jahr Vorbezug: 26’724 Franken
  • Jährliche Maximalrente mit 2 Jahren Vorbezug: 24’780 Franken

Die Renten haben wir ohne Zinsen aufsummiert. So sieht man, dass beim Mann erstmals mit 78 Jahren die Renteneinnahmen ohne Vorbezug diejenigen mit Vorbezug übertreffen.

AlterOhne Vorbezug1 Jahr Vorbezug2 Jahre Vorbezug
6324'780
6426'72449'560
6528'68053'44874'340
6657'36080'17299'120
6786'040106'896123'900
68114'720133'620148'680
69143'400160'344173'460
70172'080187'068198'240
71200'760213'792223'020
72229'440240'516247'800
73258'120267'240272'580
74286'800293'964297'360
75315'480320'688322'140
76344'160347'412346'920
77372'840374'136371'700
78401'520400'860396'480
79430'200427'584421'260
80458'880454'308446'040
81487'560481'032470'820
82516'240507'756495'600
83544'920534'480520'380
84573'600561'204545'160
85602'280587'928569'940
86630'960614'652594'720
87659'640641'376619'500
88688'320668'100644'280
89717'000694'824669'060
90745'680721'548693'840
91774'360748'272718'620
92803'040774'996743'400
93831'720801'720768'180
94860'400828'444792'960
95889'080855'168817'740
96917'760881'892842'520
97946'440908'616867'300
98975'120935'340892'080
991'003'800962'064916'860
1001'032'480988'788941'640

AHV-Beitragspflicht bleibt bestehen

Während den beiden Jahren, wenn man die Rente vorbezieht, muss man weiterhin AHV-Beiträge bezahlen.

Wenn man nicht mehr erwerbstätig ist, muss man den AHV-Beitrag für Nichterwerbstätige bezahlen. Er beträgt mindestens 503 Franken (2021) für Alleinstehende und das Doppelte für Verheiratete.

Wenn man erwerbstätig ist, muss man weiterhin AHV-Beiträge leisten. Die Freigrenzen für Pensionierte gelten erst nach Erreichen des ordentlichen AHV-Rentenalters.

Die AHV-Rente wird mit Erreichen des ordentlichen AHV-Rentenalters neu berechnet (neu inklusive der letzten beiden Jahre). Wenn man den Mindestbetrag nicht einzahlt, führt das zu einer Beitragslücke und somit zu einer vermeidbaren Reduktion der AHV-Rente.

Einfluss auf andere Renten

Der Vorbezug kann einen Einfluss haben auf andere Renten. Wenn Sie denken, dass sie davon betroffen sind, empfehlen wir Ihnen, sich die Situation bei der AHV-Ausgleichskasse erklären zu lassen.

Kinderrente

Für Kinder unter 18 Jahren oder in Ausbildung bis 25 Jahren haben rentenberechtigte Personen Recht auf eine Kinderrente. Diese Kinderrente wird während der Zeit des Vorbezugs nicht ausgerichtet, sondern erst ab dem Zeitpunkt der Pensionierung.

IV- und Hinterlassenenrente

Der Anspruch auf eine IV- oder Hinterlassenenrente erlischt mit dem Vorbezug der AHV-Rente.

Witwen-, Witwer- und Waisenrenten

Sollten die erwähnten Hinterlassenenrenten die AHV-Altersrente ablösen, werden die Hinterlassenenrenten um denselben Betrag gekürzt.

Anmeldung erforderlich

Der Vorbezug der AHV-Rente muss angemeldet werden. Im Online-Formular zur Anmeldung einer Altersrente können Sie die Frage «Wollen Sie die Altersrente vorbeziehen?» im Kapitel 8. Flexibles Rentenalter mit Ja oder Nein beantworten.