Die Identität des Vorsorgenehmers wird festgehalten über seinen Namen, sein Geburtsdatum und seine Telefonnummer. Diese Angaben können vom Kunden nicht selbstständig in der App angepasst werden.

Wie jede Vorsorgeeinrichtung der 2. und 3. Säule untersteht auch die finpension 3a Vorsorgestiftung nicht dem Geldwäschereigesetz. Deshalb ist keine Ausweisprüfung durch Einsicht in das originale Ausweisdokument erforderlich.